Mittwoch 22. Mai 2013: Internationaler Tag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt - auch in Marienfelde!

Ein Aktionstag der Naturwacht und des NABU Berlin in Kooperation mit dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

PROGRAMM


14.00    Uhr
Ökosysteme erhalten, entwickeln und schützen

Gemeinsam mit den anwesenden Stadträten Herrn Schworck und Herrn Krüger möchte der NaturRanger Björn Lindner der naturinteressierten Öffentlichkeit die Aktivitäten im Bezirk zum Erhalt der Artenvielfalt vorstellen. Schauen Sie vorbei und informieren Sie sich.

Treffpunkt: Am Kleingewässer auf der Renaturierungsfläche südlich Blohmstraße/Egestorffstraße in Marienfelde/Lichtenrade
Dauer: 1,5 Stunden

16.00    Uhr
Veranstaltung für Kinder zum Internationalen Tag der Artenvielfalt

Auf in die Welt der heimischen Tiere und Pflanzen im Grünen Klassenzimmer! Eine Veranstaltung für Kinder von 6 bis 12 Jahre unter der Leitung von Biologin Uta Müller.

Treffpunkt: Naturschutz-Station Marienfelde Diedersdorfer Weg 5, 12277 Berlin
Teilnehmergebühr: 4€ pro Kind (Alter 6 bis 12 Jahre) mit Elternbegleitung (max. 15 Teilnehmer)

Um Anmeldung wird gebeten beim Büro der Naturschutz-Station, Tel.: 030 757 747 66 (Di-Fr von 9-15 Uhr).

18.00    Uhr
Vortrag: Biologische Vielfalt auf der Kippe

Eine digitale Präsentation zur Artenvielfalt in Marienfelde von Björn Lindner

Treffpunkt: Im Grünen Klassenzimmer der Naturschutz-Station, Diedersdorfer Weg 5
Dauer: 1,5 Stunden

- Die technische Ausstattung des Grünen Klassenzimmers wurde aus dem Projektfonds gefördert durch das Projekt „Natur trifft auf Technik“ im Rahmen des Programms „Demographischer Wandel – Strategien für Berliner Bezirke“ und des Programms „Soziale Stadt“, einer Förderung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in Kooperation mit der Degewo.

text/fotos: Einladung