Ran an den Backofen - Rezeptheft zum Tortenwettbewerb erschienen

Staunen am Torten-Buffet - da stehen ja wahre Wunderwerke!

2. November 2012: 16 Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Quartier Waldsassener Straße und Tirschenreuther Ring können die Kür der Preisträger im Torten- und Backwettbewerb kaum erwarten. Wie werden ihre selbst gebackenen Torten und Kuchen von der Jury und den über 100 Gästen beurteilt werden?

Im festlich geschmückten großen Saal des Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrums Marienfelde Süd e.V. konnten die Gäste sich nicht genug satt sehen an den auf der Bühne präsentierten 20 Torten und Kuchen. Da hatten Jury und Publikum die Qual der Wahl!

Hmm, schön und lecker: der Baumkuchen war ein Liebling von Publikum und Jury

Was wurde im Einzelnen bewertet?

Zunächst war das Urteil der Gäste gefragt. Sie kürten den Publikumspreis in der Kategorie „Publikum - Aussehen“. Keine einfache Entscheidung!

In der Zwischenzeit begann die Jury mit ihrer Arbeit. Auch sie bewertete die Torten und Kuchen zunächst nach dem Aussehen. Anschließend durften und mussten die 20 Torten und Kuchen von den Jury-Mitgliedern verkostet werden – angesichts der Vielzahl der zum Wettbewerb eingereichten Exponate wahrlich keine leichte Aufgabe. Auch in dieser Kategorie konnten die Teilnehmer tolle Preise gewinnen.

Bäckermeister Bernd Lehmann aus der Filiale in der Waldsassener Str. 42 saß mit in der Jury

Dann konnten sich die Gäste bei einem Kaffee von der Köstlichkeit der Torten und Kuchen überzeugen. Zugleich war ihr Urteil in der Kategorie „Publikum - Geschmack“ für den zweiten Publikumspreis gefragt. Und die Resonanz war immens, fast alle Kuchen waren zum Ende der Veranstaltung aufgegessen.

Für Unterhaltung sorgten an diesem Nachmittag das Bläserensemble der Grundschule am Insulaner mit seinen 17 Kindern, der Moderator Peter Ott führte durch das Programm.

Unwiderstehlich: Preiselbeer-Sahne-Torte

 

Das Urteil der Wettbewerbsteilnehmer und Gäste über diesen Nachmittag war einhellig: Dieser Back-Wettbewerb sollte keine Eintagsfliege bleiben und im nächsten Jahr erneut stattfinden.

Sehr schön und mit leckeren Rezepten: Viel Spaß mit dem Tortenträume-Heft!

Sie möchten wissen, wer in den Kategorien „Publikum ~ Aussehen“/„Publikum ~ Geschmack“ und „Jury“ gewonnen hat?
Oder Sie haben Lust, das ein oder andere leckere Wunderwerk am heimischen Backrohr nachzubacken?

Werfen Sie einen Blick ins sehr schöne Heft Marienfelder Tortenträume (PDF 3,5 MB), dort finden Sie weitere Bilder von der Veranstaltung und den Gewinner/innen, können sich den Mund wässrig machen lassen von den Torten – und sich für elf Rezepte vom Schokokäsekuchen bis zur Kreativen Chaos-Torte gleich die Backschürze umbinden …

Wer lieber etwas Gedrucktes in der Hand hat: Sie können auch im Quartiersbüro W40 nachfragen, dort gibt´s noch einige Tortenträume-Hefte zum Mitnehmen.

Viel Spaß – und: Genüssliches Schlemmen!

Die Veranstaltung wurde unterstützt durch das Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum Marienfelde Süd e.V. - Altes Waschhaus, die degewo und die Quartiersentwicklung W40.

text/fotos: Franzi Lenz - vielen Dank für das tolle Heft!