Rettet die Soziale Stadt! - Einladung zur Podiumsdiskussion am 21. September

Rettet die Soziale Stadt!
Einladung zur Podiumsdiskussion

am 21.9.2010, 18:00-20:00 Uhr,  

Ev. Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde,
Gemeindezentrum,  An der Apostelkirche 1, 10783 Berlin

Das Quartiersverfahren Waldsassener Straße ist Teil des Projekts „Demographischer Wandel – Strategien für Berliner Bezirke“ in Tempelhof-Schöneberg und erhält zudem Projektmittel aus dem Städtebau-Förderprogramm "Soziale Stadt".

Deswegen besteht auch hier bei uns die Gefahr, dass Gelder für Nachbarschaftsprojekte weggekürzt werden - herzlich willkommen zur berlinweiten Podiumsdiskussion am 21. September in Schöneberg!

Der Arbeitskreis Berliner Quartiersmanagement-Beauftragter (AKQ) lädt ein:


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher der Presse bereits entnommen haben, hat das Bundesbauministerium im Juni angekündigt, rund 50% der Mittel für die Städtebauförderung einzusparen.

Hiervon wären im besonderen Maße auch die Gebiete der Sozialen Stadt, die Quartiersmanagement-Gebiete, betroffen.

Die geplanten Kürzungen würden aus unserer Sicht wertvolle Erfolge der letzten Jahre zunichte machen und wären äußerst kontraproduktiv, nicht nur in Bezug auf die soziale Zukunft unserer Städte, sondern, angesichts der hohen Anteile an Kofinanzierung durch die EU, die Länder und private Investitionen, auch im Hinblick auf die finanzielle Situation der Städte.

Der Arbeitskreis der Berliner Quartiersmanagement-Träger (AKQ), der 17 private und öffentliche Institutionen vertritt, die seit nunmehr zehn Jahren in 34 Gebieten Berlins das Quartiersmanagement-Verfahren im Auftrag des Landes Berlin umsetzen, hat beschlossen, diese drastischen Sparpläne nicht unwidersprochen zu lassen.

Auf einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit Quartiersräten, Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen und Einrichtungen aus den betroffenen Gebieten möchten wir über die möglichen Folgen der Kürzungen informieren und mit Vertreter/innen der Parteien des Deutschen Bundestages zu alternativen Lösungen ins Gespräch kommen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 21.9. begrüßen zu können. Sehr gerne können Sie diese Einladung an potentielle Interessierte weiterleiten. Anbei finden Sie das Programm sowie unsere Stellungnahme zu den aktuellen Entwicklungen.

Mit freundlichen Grüßen
Brita Wauer, L.I.S.T. GmbH
Ulrich Lautenschläger, Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH
Theodor Winter, S.T.E.R.N. GmbH

AKQ
c/o L.I.S.T. GmbH, Prinz-Eugen-Str. 1, 13347 Berlin
Email: bwauer[at]list-gmbh[.]de

text: Einladung