8. Marienfelder Sportfest mit Fußballturnier: willkommen am 24. September!

Herzlich willkommen zum Marienfelder Sportfest!

Am Sonntag, dem 24. September 2017 organisiert die Bewohnerin Janni Dierbach mit Unterstützung ehrenamtlicher Helfer*innen und Einrichtungen im Quartier in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr das mittlerweile 8. Marienfelder Sportfest. Die Veranstaltung findet rund um den Bolzplatz in der Gründurchwegung am Tirschenreuther Ring (nahe Marienfelder Grundschule und Jugendclub „haus of fun“) statt.

Einer der Höhepunkte des Festes wird das Fußballturnier sein, das vom F.C. STERN Marienfelde organisiert und betreut wird. Es werden Fußballvereine und andere Mannschaften aus dem Bezirk teilnehmen wie z.B. die Mannschaft des 3D Medienhauses, des Übergangswohnheimes Marienfelde und des FC STERN.
Darüber hinaus nimmt eine Mannschaft der Notunterkunft in der Daimlerstraße teil, die ihr erstes Fußballturnier dort absolvieren wird. Das Fest ist nicht nur eine Gelegenheit, sein Ball-Geschick zu zeigen und die Nachbarschaft zu treffen. Es ist auch krönender Abschluss des von Janni Dierbach geleiteten Projekts „Integration in den Vereinssport“. Ziel des Projekts ist es, eine Gruppe von Kindern aus der Notunterkunft in der Daimlerstraße spielerisch mit Regeln und Gepflogenheiten des Vereinssports vertraut zu machen.

Das Fest hat jedoch auch allerhand Unterhaltungsprogramm zu bieten:
Nach der feierlichen Eröffnung des Sportfestes um 11 Uhr durch Stadtrat Oliver Schworck

  • erfreuen Kinder der Notunterkunft in der Daimlerstraße sowie die Criss-Cross-Country-Liner die Besucher*innen mit einer Tanzaufführung
  • kann man bei einem Parcours der Verkehrspolizei seine Geschicklichkeit beweisen
  • sorgen das haus of fun, der TSV Marienfelde 1890 und das Quartiersbüro W40 für verschiedene Spielangebote und für die Unterhaltung der Kinder.
  • darüber hinaus stellt der TSV Marienfelde1890 die Sportart Prellball vor und
  • Monika Battist zeigt mit ihrer Seniorensportgruppe was jede*r tun kann, um sich gesund und fit zu halten.

Musik, Kaffee, Kuchen und Gegrilltes bieten einen gemütlichen Rahmen, um den Kindern beim Turnier zuzusehen, sich über Angebote im Kiez zu informieren und Nachbarn zu treffen.  

Die Finanzierung des Festes erfolgt über das FEIN-Programm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zur Förderung des Miteinander von ansässigen Bewohner*innen und Geflüchteten. Unterstützung erhält das Sportfest außerdem von der degewo.
Der Veranstalter ist das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg.

text: Quartiersbüro W40; grafik: Einladungsplakat