Stadtrat Schworck gerettet!

Die Hilfe naht: Stadtrat Schworck kam gut wieder auf dem Boden an

Beim Kletterspektakel in Marienfelde verfolgten am 14. Juli 2012 etwa 100 Bewohnerinnen und Bewohner mit Spannung die Rettung von Jugendstadtrat Oliver Schworck vom mobilen Kletterfelsen von outreach.
Industriekletterer waren glücklicherweise zur Stelle und konnten durch ihr beherztes Eingreifen einen schmerzlichen Verlust für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg vermeiden!

Ganz schön hoch hier! Aber für Industriekletterer kein Problem

Zuvor hatten junge Leute an der zehnstöckigen Fassade des Wohnhauses am Tirschenreuther Ring 24 den Zuschauern den Beruf eines Industriekletterers ganz praktisch vorgestellt. Die jungen Leute zeigten ihr Können, das sie in einem Projekt mit Jugendsozialarbeitern von Outreach erworben hatten. Dieses in der Bundesrepublik bislang einmalige Projekt war in Rahmen des Programms „Stärken vor Ort“ gefördert worden.

Gespannt verfolgten die Zuschauer die komplizierten Manöver beim Ersteigen des Hauses, beim Herablassen aus der Höhe sowie die Vorführung einer Rettungsaktion in schwindelnder Höhe. Mit großem Engagement erklärte einer der Jugendlichen die einzelnen Techniken des Industriekletterns.

Wie funktioniert das eigentlich mit all diesen Seilen?

Die Kletterschau war auch eine Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zur guten Stimmung trug bei, dass die Vorsitzende des Fördervereins der Marienfelder Grundschule Frau Jordan Getränke und einen kleinen Imbiss anbot.

Mit Spannung wurde dann verfolgt, wie Herr Schworck gekonnt den mobilen Kletterturm erstieg und dann selbst erprobte, ob und wie er von den Industriekletterern im Ernstfall gerettet wird. Mit großem Beifall dankten die Zuschauer/innen den Vorführungen der Kletterer und dem mutigen Mitwirken des Stadtrates.

Auch von unten: neue Perspektiven auf ein spannendes Berufsfeld

Dabei hatte es am Vormittag noch danach ausgesehen, dass dieses lange geplante Spektakel wegen des strömenden Regens wohl nicht stattfinden könnte. Alle hatten aber versichert: „Wir sind Profis! – Wir lassen uns von ein paar Regentropfen nicht entmutigen!“ Und dann hatte der Regen wirklich pünktlich zum vorgesehenen Beginn der Aufbauarbeiten aufgehört. Und während der Veranstaltung zeigte sich sogar die Sonne.

Eine rundum gelungener Nachmittag - danke allen Beteiligten!

Wer mehr zum Klettern wissen möchte: Hier ist der schöne Bericht zum Kletter-Event von Gunter Groß vom Outreach-Team (PDF 780 kb), und außerdem haben wir euch zur weiteren Information auch gleich noch die Bilder aus dem Bericht in eine Galerie gestellt - vielen Dank an unsere beiden Fotograf/innen, und euch viel Spaß beim Gucken!

Zum Vergrößern eines Bildes bitte anklicken.
text: Poweleit; fotos: Franzi Lenz (Textteil), Gunter Groß (Fotogalerie)