Interkultureller Kalender 2014 erschienen

Der Interkulturelle Kalender 2014 ist gerade erschienen. Auch für das kommende Jahr bietet er wieder einen raschen Überblick über die unterschiedlichen religiösen und weltlichen Feste, Feier- und Gedenktage in der Einwanderungsgesellschaft.
Zusammengestellt wurde er in bewährter Weise von Gertrud Wagemann. Herausgeberin ist die Integrationsbeauftragte des Berliner Senats, Monika Lüke.

Sie sieht im Interkulturellen Kalender vor allem eine praktische Orientierungshilfe, welche Tage womöglich Feiertage von Geschäftspartner/innen, Kunden, Nachbarinnen, Kollegen oder Mitschüler/innen sind: „Auf welche Wochentage Weihnachten 2014 fällt oder wann Ostern ist, das zeigt rasch ein Blick auf jeden herkömmlichen Kalender. Bei Fragen, wann der Ramadan im kommenden Jahr beginnt oder an welchen Tagen das jüdische, das vietnamesische, das thailändische Neujahrsfest oder das kurdische Newroz begangen werden, ist es schon schwieriger. In unserer immer vielfältigeren Gesellschaft ist ein solcher Kalender als Planungshilfe eigentlich unverzichtbar.“

Gegen eine Schutzgebühr von 0,50 pro Exemplar ist der Interkulturelle Kalender 2014
erhältlich bei der

Beauftragten des Senats für Integration und Migration
Potsdamer Straße 65, 10785 Berlin
Tel.: (030) 9017 - 2357 oder 9017 – 2322
Fax: (030) 9017 2320
E-Mail: integrationsbeauftragte[at]intmig.berlin[.]de

Außerdem steht der Kalender auch wieder auf den Internetseiten der Integrationsbeauftragten als Download bereit.
Dort finden Sie auch eine barrierefreie Vorleseversion des Kalenders.

text: NL IntMig (gekürzt); grafik: Interkultureller Kalender