Theaterstück „Grand Malheur“ in der Gustav-Heinemann-Schule

Ein Käfig voller Narren? Nein, es geht noch ärger: Ein Wellnesshotel voller witziger Individuen!
Eine Rezeptionistin, die eine Menge ertragen muss, ein schwuler Friseur, der sich in den Macho-Masseur Georg unsterblich verliebt hat, ein krimineller Hotelbesitzer, der die Rezeptionistin zu erobern versucht, eine Putzfrau, die die eigentliche Chefin zu sein scheint, ein rheinländischer Hausmeister, für den die Pausen das wichtigste an seinem Beruf sind und der Gast Brändle, der das gesamte Hotel auf den Kopf stellt, und so weiter…

Bei diesem Schwank „Grand Malheur“ von Bernd Gombold werden die Lachmuskeln ordentlich trainiert!

Es spielen Schülerinnen und Schüler unsere gymnasialen Oberstufe aus den Kursen Darstellendes Spiel unter der Regie unseres Theaterpädagogen Jürgen Müller.


Veranstaltungsort:
Theaterzentrum der Gustav-Heinemann-Schule

Waldsassener Straße 62
12279 Berlin (Marienfelde)
Tel.: 902774132
Fax: 902774133


Premiere:
Mittwoch, 10.09.2014 um 19.30 Uhr


Weitere Aufführungen:

Donnerstag, 11.09.2014 um 19.30 Uhr
Donnerstag, 25.09.2014 um 19.30 Uhr
Freitag,         26.09.2014 um 19.30 Uhr


Eintritt: 6,00 (Erwachsene), 3,00 (Schüler/Studenten) im Vorverkauf über das Sekretariat der Gustav-Heinemann-Schule oder an der Abendkasse

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Hintze
Schulleiter

text: GHO