Französisch hautnah auf vier Rädern an der Gustav-Heinemann-Schule

Am 25.2.2015 werden ausgewählte SchülerInnen der 7. und  10. Klassen der Gustav-Heinmann-Schule überrascht sein, wenn sie den Klassenraum betreten.

Die charmante Flavie Labendzki, eine junge Französin, die mit ihrem FranceMobil anreist, wird zu Gast sein und typisch Französisches sowie Spiele, Musik und Zeitschriften im Gepäck haben. Während ihrer unkonventionellen Sprachanimationen wird sie ohne ein Wort deutsch zu sprechen mit Händen und Füßen von ihrer Heimatregion in Nordfrankreich, der Heimat der Sch’tis, berichten. 

Ziel ist es, die SchülerInnen, die gerade erst angefangen haben, französisch zu lernen, durch eine authentische Begegnung für die französische Sprache und Kultur zu begeistern, und sie davon zu überzeugen, dass sie schon eine ganze Menge verstehen können und dass französisch gar nicht so schwer ist, wie viele oft behaupten.

Zudem wird die junge Lektorin auch Bekanntschaft mit einer 10. Klasse machen.

Die SchülerInnen dieser Lerngruppe im vierten Lernjahr möchte die junge Sprachbotschafterin davon überzeugen, dass es sich lohnt, französisch weiterzulernen und ihnen zahlreiche Möglichkeiten aufzeigen, die sich auch nach der Schule durch die Fremdsprache noch bieten. Wird der Funke überspringen und kann Flavie Labendzki den SchülerInnen Lust auf mehr machen? Das Französisch-Kollegium ist gespannt.


Eckdaten

FranceMobil ist ein Projekt der Robert-Bosch-Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin. Die neue Generation von Lektorinnen und Lektoren steuert mit ihren insgesamt 12 kleinen französischen Kulturinstituten auf Rädern (Renault Kangoos) auch im Schuljahr 2014/15 wieder Schulen in ganz Deutschland an.

Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant DeutschMobil in Frankreich wurden 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

 
Wer:
Flavie Labendzki: France-Mobil-Lektorin für Berlin und Brandenburg (Institut Français de Berlin)
Luise Klimera: Ansprechpartnerin in der Schule, Französisch-Referendarin und selbst ehemalige Lektorin des Pendants DeutschMobil in Frankreich

Wann:
Am 25.2.2015, insgesamt 4 Animationen zwischen 09:40 und 13:05 Uhr

Wo:      
Gustav-Heinemann-Oberschule
Waldsassener Straße 62, 12279 Berlin
Im Raum A60/61 (Haus A)
Tel. 90277-4132

text: PM GHO