„Dissen, liken und was noch?“ (Projektfonds 2013)

Von herausragender Bedeutung war das Projekt „Dissen, liken und was noch?“, das vom Jugendmuseum Schöneberg mit Schüler/innen von zwei 5. Klassen (ab Sommer 6. Kl.) umgesetzt wurde. Anknüpfend an Erfahrungen der Schüler/innen wurden in zwei Workshops rund um die Themen Freunde – Feinde, Dazugehören – Ausgrenzung, Hoffnungen – Ängste, Wünsche – Visionen entsprechende Situationen gespielt, beurteilt etc.

Im zweiten Halbjahr wurde das Projekt im Nachmittagsbereich mit 12 Kindern fortgesetzt. Es zielte vor allem darauf, gewaltpräventiv zu wirken, die Konfliktfähigkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.

Auf Veranstaltungen im Stadtteil wurden Ergebnisse des Projekts öffentlichkeitswirksam präsentiert: Auf dem Stadtteilforum im April 2013 erlebten die im ersten Workshop erstellten Trickfilme ihre Premiere. Zum 2. Marienfelder Generationenlauf im September offerierten Schülerinnen in Spielszenen weitere Ergebnisse.

text: W40