„Die Farbe meiner Haut. Die Antirassismus-Trainerin erzählt“: Lesung, Diskussion und Musik am 16. April im Integrationszentrum Harmonie an der Katzlerstraße in Schöneberg

Harmonie e.V. lädt Sie herzlich ein zu der

Lesung des Buches „Die Farbe meiner Haut“ von ManuEla Ritz, musikalische Begleitung Sonny Thet

Am 16.04.2013 um 18.30 Uhr
im Integrationszentrum Harmonie

in der Katzlerstraße 11 (Schöneberger Norden)
10829 Berlin

Begrüßung:
Bezirksbürgermeisterin Frau Angelika Schöttler
Moderation:
Integrationsbeauftragte Frau Gabriele Gün Tank

Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf eine spannende Diskussion im Anschluss!

Im Rahmen der Lesung wird symbolisch ein Weg unseres neuen Projektes „Wege zum Ziel“ eingeweiht. Der Weg „Toleranz und Demokratie“ soll den Migrantinnen und Migranten die Wichtigkeit des bürgerschaftliches Engagements aufzeigen.

Diese Veranstaltung soll einen Weg ebnen um Vorurteile zwischen Schwarz und Weiß, Ost und West, zwischen Gegenwart und Zukunft abzubauen. Sie trägt dazu bei, mehr Offenheit für Fremde und für die Vielfalt kultureller, ethnischer und religiöser Weltanschauungen aufzubringen und zu zeigen.

Sonny Thet
Aus dem Kaiserreich Kambodscha entsandt, kam Sonny Thet 1969 nach Weimar, um zu studieren. Die einstige DDR, das heute „wiedervereinte“ Deutschland gewann einen begnadeten Cellisten und Sonny Thet fand eine zweite Heimat.

ManuEla Ritz
Im selben Jahr, 1969, begann unweit von Sonny Thets Studienort das Leben von ManuEla Ritz. Die Schwarze deutsche (Drehbuch/Theater) Autorin sowie Teamerin gegen Rassismus legt in ihrem Buch „Die Farbe meiner Haut. Die Antirassismus-Trainerin erzählt“ Zeugnis bundesdeutscher Realitäten ab, die sichso wie Sonnys und Manus Leben-dies-und jenseits des weißen Mainstreams abspielen.

Was für Manuela Ritz der bewegende Umgang mit Worten ist, ist für Sonny Thet das leidenschaftliche Spielen von Melodien. So verbinden die beiden Wahlberliner und Künstler Sprache und Musik zu einem spannenden Hör-Erlebnis. Ein Abend, der zum Nachdenken, Erinnern, „traurig und fröhlich sein“ einlädt.

- Hier finden Sie die Einladung zum Ausdrucken und Weitergeben (PDF 632 kb).

text/grafik: Einladungsflyer