Berliner Präventionspreis 2013: "Gewalt hat keinen Wert. Du schon. Gemeinsam Prävention gestalten."

Mit dem Berliner Präventionspreis 2013 „Gewalt hat keinen Wert. Du schon. Gemeinsam Prävention gestalten.“ werden Projekte, Maßnahmen und Aktivitäten zur Gewaltprävention ausgezeichnet, die in Berlin die unterschiedlichen Entwicklungsphasen von Kindern und Jugendlichen berücksichtigen und frühzeitig ansetzen, die soziale und emotionale Kompetenz zu stärken. Gleichzeitig sollen sie die Übergänge aktiv begleiten und mit Anbietern vorangegangener oder nachfolgender Maßnahmen kooperieren.

Mit der Auslobung des Berliner Präventionspreises soll ein Anreiz geschaffen werden, das Engagement von Institutionen, freien Trägern sowie Bürgerinnen und Bürger, die im Zusammenhang mit der Gewalt- und Kriminalitätsprävention bereits Verantwortung übernommen haben, weiterzuführen und zu intensivieren.

Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt lobt den Berliner Präventionspreis in diesem Jahr zum vierzehnten Mal aus. Der Preis ist mit 12.500 Euro dotiert und wird im Rahmen des Präventionstages am 6. November 2013 im Berliner Rathaus verliehen. Darüber hinaus werden drei Sonderpreise in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Unfallkasse Berlin, der SECURITAS Sicherheitsdienste GmbH Co. KG sowie der Initiative Schutz vor Kriminalität e. V. gestiftet. Die Preisgelder sind für die Weiterführung oder Ausweitung der prämierten Projekte, Maßnahmen und Initiativen bestimmt. Über die Preisverleihung entscheidet eine von der Landeskommission eingesetzte unabhängige Jury.

Die Frist zur Einsendung der Bewerbungsunterlagen endet am 14. Juli 2013. Bewerben können sich Berliner Vereine, Verbände, Schulen, Behörden, Organisationen, Institutionen und Initiativen sowie Bürgerinnen und Bürger.

Die Ausschreibungsunterlagen für den Berliner Präventionspreis 2013 können bei der Geschäftsstelle der Landeskommission Berlin gegen Gewalt angefordert oder von den Internetseiten der Landeskommission herunter geladen werden.

text: Aufruf, PM